Die Online-Bibel gibt es seit vielen Jahren und wird ständig erweitert. Es gibt eine Menge Material, mit dem du deine Version erweitern kannst.


In dieser Wissensdatenbank verwenden wir das Wort "Titel", wenn wir über die verschiedenen Arten von Modulen sprechen. Wir vermeiden das Wort "Buch", weil es in der Online-Bibel eine besondere Bedeutung hat. Nachfolgend finden Sie die verschiedenen Arten von Titeln, die es gibt:


  1. Bibeln - das ist natürlich diejenige, die am meisten interessiert. Sie erscheinen sowohl im Hauptbildschirm der Apps als auch im Windows-Programm. Eine Bibel wird immer mit Hilfe von Bibelbuch, Kapitel und Vers geöffnet. 
  2. Kommentare - obwohl ein Kommentar formal mit einer bestimmten Bibel verknüpft ist, werden sie bei jeder Übersetzung verwendet. In der Android- und iOS-App erscheinen Kommentare auf dem zweiten Bildschirm. Kommentare werden auch nach Bibelbuch, Kapitel, Vers geöffnet. Sie können mit den Bibeln synchronisiert werden, so dass sie dem Scrollen in der offenen Bibel folgen. Kommentare können nicht als Bücher gelesen werden, es sei denn, man springt immer von vers zu vers.
  3. Bücher - Das sind Titel, die man auf der ersten Seite öffnet. Normalerweise landet man in einem Index und kann zu einem bestimmten Teil springen. Sie werden so gelesen, als würden Sie ein E-Book lesen. Es gibt auch keine Synchronisation mit anderen offenen Titeln, obwohl es möglich ist, auf Links im Text zu klicken, um einen Vers nachzuschlagen. In der App werden Bücher im zweiten Bildschirm geöffnet.
  4. Lexika (aufgeteilt in Hebräisch und Griechisch) - Diese zeigen die Bedeutung von griechischen und hebräischen Wörtern. Der Index ist die Starke Zahl für dieses spezifische Wort. In der Online-Bibel wird nur eine begrenzte Anzahl von Übersetzungen mit starken Zahlen angeboten. Auf Deutsch ist es die Lutherbibel von 1912. In dieser Übersetzung kann die Option zur Anzeige starker Zahlen aktiviert werden. Die Auswahl einer Strong-Nummer öffnet normalerweise das entsprechende Lexikon. In den Apps erscheinen die Lexika auf dem zweiten Bildschirm. Das Neue Testament hat griechische starke Zahlen und das Alte Testament hat hebräische Zahlen.
  5. Wörterbücher - In der Online-Bibel gibt es keine deutschen Wörterbücher, nur Lexika.
  6. Apokrypha und biblische alternative Klassifizierung - Das sind die apokryphen Bücher. Für ihren Gebrauch folgen sie den Regeln der Bibel. Die Unterscheidung zwischen zwei verschiedenen Namen hat einen historischen Hintergrund und macht keinen Unterschied in der Verwendung.


Hinweis: Im App Store sind Lexika und Dictionaries in einem Tab zusammengefasst, aber nach der Installation sind sie getrennt und funktionieren unterschiedlich.

Wenn es um den "zweiten Bildschirm" geht, ist hier die Verwendung in Android oder iOS (iPad/iPhone) App, wo eine Zeile am unteren Bildschirmrand nach oben geschoben werden kann, um den Bildschirm zu teilen.

Titel können in der Regel auf allen Betriebssystemen geöffnet werden. Griechische und Hebräische Bibeln (nicht die Lexika) können unter Windows nur aus technischen Gründen verwendet werden. Einige andere Titel (z.B. der Atlas) sind ebenfalls nur unter Windows verwendbar. Gegen 2009 wurden die zugrunde liegenden Dateien von ANSI nach Unicode konvertiert. Für diejenigen, die weniger technisch sind: Das ist das Format, in dem ein Zeichen (Buchstabe) gespeichert ist. Die Online-Bibelversionen sowohl der Apps als auch von Windows können mit beiden Typen umgehen. Wenn Sie jedoch älteres Material verwenden, werden Akzente und Sonderzeichen möglicherweise nicht korrekt angezeigt.  

Die Online-Bibel kennt den Unterschied zwischen Büchern, die als Nachschlagewerke gelesen werden können, und Kommentaren, die zu einem bestimmten Kapitel oder Buch gehören.

In den Apps und WIndows können Wörterbücher und Lexika in Popup-Fenstern erscheinen (in Windows, wenn Sie mit der Maus über sie fahren).